Say NO to cruelty! Logo

Abgrenzung zwischen Naturkosmetik, veganer Kosmetik und tierversuchsfreier Kosmetik

Bedeutet "natürliche Pflege" immer auch "tierfreundliche Pflege"? Und heißt "vegan", dass bei der Herstellung auf keinen Fall Tiere zu Schaden kommen? Hier erfahrt ihr mehr über die Zusammenhänge zwischen Naturkosmetik, veganer Kosmetik und tierversuchsfreien Produkten.

Logo No to Cruelty!

Tierversuche und Naturkosmetik – ist Naturkosmetik immer auch tierversuchsfrei?

Die Begriffe Naturkosmetik, Kräuterkosmetik oder Pflanzenkosmetik sind leider per se keine geschützten Begriffe. Theoretisch kann also jeder Hersteller seine Produkte als „Naturkosmetik“ bewerben.

Wer Wert auf echte Naturkosmetik ohne synthetische Farb-, Geruchs- und Konservierungsstoffe und ohne gentechnisch veränderte Substanzen legt, sollte auf entsprechend geschützte Labels und Zertifizierungen achten. Diese stelle ich euch im Artikel über Labels auf tierversuchsfreien Produkten genauer vor.

In Bezug auf Tierversuche gilt auch für den Begriff „Naturkosmetik“ zunächst die Regelung, dass alle Inhaltsstoffe, welche unter die EU-Chemikalienrichtlinie fallen, im Tierversuch getestet werden dürfen oder müssen.
Naturkosmetik ist also leider nicht automatisch tierversuchsfrei.

Viele Naturkosmetik-Siegel verlangen von den Herstellern und ihren Zulierferern jedoch einen Verzicht auf Tierversuche, um zertifiziert zu werden. Hier gilt es, genau hinzuschauen und die einzelnen Siegel und Zertifizierungen zu kennen.


Tierversuche und vegane Kosmetik – sind vegane Pflegeprodukte immer tierversuchsfrei?

Per Definition dürfen vegane Kosmetik- und Pflegeprodukte keine Inhaltstoffe tierischen Ursprungs enthalten. Solche Inhaltsstoffe können zum Beispiel Honig, Milch, Bienenwachs, aber auch tierische Pigmente sein.

Leider können aber auch nicht tierische Inhaltsstoffe in veganer Kosmetik an Tieren getestet werden oder wurden in der Vergangenheit im Tierversuch getestet, insbesondere wenn sie auch in der Pharmaindustrie zum Einsatz kommen.
Vegan bedeutet also nicht gleich tierversuchsfrei!

Allerdings gilt auch hier, dass viele Vegan-Siegel von den Herstellern und ihren Zulieferern einen Verzicht auf Tierversuche verlangen, um eine Zertifizierung zu erhalten.


Eigenmarken aus der Drogerie und Tierversuche

Für den regelmäßigen Einkauf von Körper-, Haar- und Mundpflege greifen wir gern auf das Angebot unserer Drogerie um die Ecke zurück. Die ist schnell besucht und bietet uns eine große Auswahl an Pflegeprodukten und Kosmetik zu vergleichsweise kleinen Preisen. Auch Naturkosmetik findet man hier mittlerweile zur Genüge.

Aber wie sieht es mit den Tierversuchen für Drogerieprodukte aus? Macht dm Tierversuche? Und wie steht Rossmann zum Thema Tierversuche?
In diesem Artikel erfahrt ihr mehr über die gängigen Drogerie-Eigenmarken von dm, Rossmann und Müller, ob diese tierversuchsfrei oder sogar vegan sind.

Macht dm Tierversuche?

dm Drogeriemarkt Logo

dm zählt mit über 3000 Filialen zu den größten Drogeriekonzernen Deutschlands. Mit aktuell 26 Eigenmarken bietet dm quasi alles, was man in der Drogerie bekommen kann auch aus dem eigenen Haus an.
In den letzten Jahren gab es immer wieder Diskussionen um die Frage, ob die Produkte der dm-Eigenmarken tierversuchsfrei sind. Auf PETAs Liste sind sie nicht zu finden und es kursieren die unterschiedlichsten Gerüchte rund um dm und Tierversuche.

Tatsache ist, dass dm oft keine eigenen Fabriken baut und deshalb viele seiner Produkte (zum Beispiel die Eigenmarke alverde) in den Dalli-Werken herstellen lässt, welche zur selben Unternehmensgruppe wie der Pharmakonzern Grünenthal GmbH gehören. Sowohl die Dalli-Eigenmarken als auch die Produkte der Grünenthal GmbH sind nicht tierversuchsfrei.

Allerdings bedeutet dies nicht, dass die für dm in den Dalli-Werken produzierten Produkte an Tieren getestet wurden oder werden. Die Kooperation zwischen dm und Dalli bedeutet, dass dm seine Rezepturen und Rohstoffquellen an Dalli weiterreicht und dort quasi eine Produktionsstätte ‚mietet‘, in der die dm-Eigenmarken wie Balea und alverde nach den Vorgaben von dm hergestellt werden. Die verwendeten Rohstoffe werden dabei nicht an Tieren getestet. Dies wird seit längerer Zeit immer wieder von dm und seinen Eigenmarken öffentlich bestätigt:

„Kein Produkt der dm-Marken […] wird oder wurde an Tieren getestet. Dies trifft sowohl für die Produkte, als auch für deren Entwicklung und die eingesetzten Rohstoffe zu.“

Für die Naturkosmetikmarke alverde, welche zu den bekanntesten dm-Eigenmarken gehört, bestätigt zudem das NaTrue-Siegel den Verzicht auf Tierversuche. Mehr über dieses Label und seine Anforderungen an die Hersteller könnt ihr im Artikel über Zertifizierungen für tierversuchsfreie Kosmetik nachlesen.

Pflege, Kosmetik und andere Produkte der dm-Eigenmarken sind also an sich tierversuchsfrei. Ob ihr dm wegen seiner Geschäftsbeziehungen zur Dalli Group und deren Einstellung zu Tierversuchen meiden wollt, ist euch natürlich selbst überlassen.

Sind dm-Eigenmarken vegan?

Viele Produkte der dm-Eigenmarke alverde sind vegan. Auch in den anderen Produktreihen von dm wie Balea, babylove oder Dontodent finden sich vegane Schätze. Allerdings sind nicht alle dm-Produkte vegan.

Um herauszufinden, welche Produkte vegan sind, könnt ihr im Onlineshop von dm die entsprechenden Produktbeschreibungen lesen. Dort findet ihr unter veganen Produkten eine entsprechende Kennzeichnung.
Außerdem findet ihr auf den meisten veganen Produkten eine entsprechende Veganblume.

Welche Marken gehören zu den tierversuchsfreien dm-Eigenmarken?

Zu den insgesamt 26 Eigenmarken des dm Drogeriemarktes und damit zum tierversuchsfreien Produktsortiment gehören unter anderem die folgenden Marken. (Eine vollständige Liste aller dm-Eigenmarken findet ihr auf der Homepage von dm.)

Verkauft dm Produkte in China?

Seit Anfang März 2017 vertreibt dm eine kleine Auswahl seiner Produkte über das Onlineportal Alibaba auch in China. Da dm seine Waren in China aber nur über einen Onlineshop und nicht über eigene Geschäfte verkauft, sind die dm-Produkte nicht von den Regelungen zur Einfuhr und zum Verkauf von Kosmetik auf dem chinesischen Festland betroffen und müssen deshalb auch nicht im Tierversuch getestet werden. Die dm-Eigenmarken sind also trotz Export nach China nach wie vor tierversuchsfrei.

Macht Rossmann Tierversuche?

Rossmann Drogeriemarkt Logo

Die Dirk Rossmann GmbH ist mit über 2000 Filialen die zweitgrößte Drogerie-Kette Deutschlands und bietet momentan insgesamt 29 Eigenmarken an. Von Körperpflege, über Nahrungsergänzungsmittel bis hin zu Babypflege gibt es bei Rossmann wie bei dm so gut wie alles auch aus eigenem Haus.

Ähnlich wie dm lässt Rossmann viele seiner Produkte in dafür angemieteten Produktionsstätten herstellen. So wird beispielsweise Rossmanns Naturkosmetikmarke Alterra genau wie dms alverde-Produkte in den Dalli-Werken hergestellt. Hier gilt genau wie für dm, dass die Dalli Group zwar für seine eigenen Produkte Tierversuche durchführt, dass die dort produzierten Rossmann-Marken aber nach Vorgabe der Dirk Rossmann GmbH hergestellt werden. Das bedeutet, dass Rossmann die Rezepturen, Herstellungsverfahren und Bezugsquellen für seine Produkte an die Dalli-Werke gibt und diese dann dort so produziert werden.

Diese Rezepturen sind laut offizieller Stellungnahme von Rossmann selbst tierversuchsfrei und die verwendeten Rohstoffe werden nicht im Tierversuch getestet.

  1. alle Rossmann Kosmetika werden tierversuchsfrei produziert
  2. wir verwenden bereits bewährte (und damit bereits zugelassene) Inhaltsstoffe
  3. wir geben weder Tierversuche in Auftrag noch beauftragen wir die Hersteller unserer Kosmetika, Tierversuche in Auftrag zu geben
  4. auch bei der Neuentwicklung von Produkten werden weder von uns noch von unseren Herstellern Tierversuche durchgeführt
  5. wenn unsere Produkte getestet werden, dann nicht in Tierversuchen sondern in dermatologischen Instituten an freiwilligen Testpersonen

Die Eigenmarken von Rossmann sind also an sich tierversuchsfrei. Wie im Fall der dm-Eigenmarken gilt hier, dass ihr nach eigenem Ermessen entscheiden müsst, ob ihr die Rossmann-Eigenmarken trotz ihrer Tierversuchsfreiheit meiden wollt, weil sie in einer Fabrik hergestellt wurden, die einer Firma gehört, welche Tierversuche durchführt.

Sind Rossmann-Eigenmarken vegan?

Zwar sind nicht alle Artikel der Rossmann Eigenmarken vegan, aber die Auswahl in der Filiale und im Onlineshop ist überraschend groß. Insbesondere die Eigenmarken Alterra, Rival de Loop und ISANA bieten viele vegane Produkte.

Um herauszufinden, ob ein Rossmann-Produkt vegan ist, könnt ihr entweder nach der Vegan-Blume auf der Verpackung suchen oder euch im Onlineshop eine Kategorie nach veganen Produkten filtern lassen. In der Artikelbeschreibung findet ihr dort nicht nur die Inhaltsstoffe sondern zu jedem Produkt auch die Angabe, ob es vegan und tierversuchsfrei ist.

Welche Marken gehören zu den tierversuchsfreien Rossmann-Eigenmarken?

Zu den mittlerweile insgesamt 29 tierversuchsfreien Eigenmarken der Rossmann Drogerie gehören unter anderem folgende Eigenmarken. Eine vollständige Liste aller Eigenmarken der Dirk Rossmann GmbH findet ihr auf der Homepage von Rossmann.

Macht Müller Tierversuche?

Mueller Drogeriemarkt Logo

Die Müller Holding Ltd. & Co. KG ist eine Einzelhandelskette mit Sitz in Ulm, welche mittlerweile in vielen europäischen Ländern vertreten ist. Zwar ist die Kette in Deutschland weit weniger verbreitet ist als ihre Konkurrenten dm und Rossmann, bietet allerdings meist ein größeres Produktsortiment an. Von Drogerieprodukten und Parfüm über Spiel- und Schreibwaren bis hin zu Wäsche und Multi-Media-Artikeln findet man bei Müller eine große Auswahl an Produkten aller Art. Dementsprechend viele Eigenmarken vertreibt das Unternehmen – ganze 37 verschiedene Marken sind es im Moment.

Zum Thema Tierversuche bei der Herstellung seiner Kosmetik und Pflegeprodukte äußerte sich Müller in der Vergangenheit insofern, als dass Tierversuche zur Herstellung von Kosmetik, Pflege und Makeup vom Unternehmen nicht durchgeführt werden.
Die Produkte von Müllers Naturkosmetikmarke Terra Naturi sind mit dem NaTrue Label gekennzeichnet und somit zertifiziert tierversuchsfrei.

Führt Müller vegane Produkte?

Viele Produkte der Eigenmarke Terra Naturi sind vegan. Vegane Pflegeprodukte sind mit der Vegan-Blume gekennzeichnet, Makeup kann in den ausliegenden Produktheften auf tierische Inhaltsstoffe überprüft werden. Im Onlineshop von Müller werden vegane Produkte in der Artikelbeschreibung als solche gekennzeichnet.

Welche Marken gehören zu den tierversuchsfreien Eigenmarken von Müller?

Im Bereich von Körperpflege, Haarpflege, Gesichtspflege und Makeup gehören folgende Marken zu den tierversuchsfreien Eigenmarken von Müller. Eine vollständige Liste aller Müller-Eigenmarken findet ihr auf der Homepage von Müller.

Impressum Datenschutz